Dein Einkaufswagen

DER OLAV BLOG: COMMUNITY & INSPIRATION

Im Interview: Simone und Adi von Karma Food

27.01.2022 Catharina, Content Creation

Simone und Adi von Karma Food

2014 haben sich Simone und Adi mit einem Lokal in Klosterneuburg einen kleinen Traum erfüllt. Mittlerweile sind sie mit ihren besonderen, leckeren und gesunden Rezepten an 7 verschiedenen Standorten in Wien und Klosterneuburg vertreten.
Ihre Karte bietet Köstlichkeiten von leckeren Currys über bunte Bowls bis hin zu selbstgemachtem Kuchen, immer mit dem Ziel ihren Mitmenschen und der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Im Januar 2022 waren die beiden bei unserem monatlichen Kochabend dabei und kochten mit uns ein Linsen Dal mit Vollkorn Roti. Im Anschluss haben sie uns noch ein paar Fragen beantwortet:

Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

(Simone) Ich hatte immer schon den Wunsch etwas Eigenes zu kreieren.
Während dem gemeinsamen Studium haben sich unsere Wege und Ideen
gekreuzt und wir haben angefangen an unserem Traumkonzept zu tüfteln.
Nach langer Planung und vielen Reisen zur Inspirationssuche war schnell
klar - es sollte ein Ort geschaffen werden, der sich wie ein zweites Zuhause
anfühlt. Noch während dem Studium haben wir gegründet und im
September 2014 haben wir dann wirklich unseren ersten kleinen Laden
eröffnet. Heute können wir es kaum glauben, dass wir mittlerweile 7 Karma
Food Standorte haben und zu einem Team von 35 Leuten
herangewachsen sind.

Was ist deine schönste/menschlichste Erinnerung beim Kochen?

Unsere beiden Familys haben immer schon sehr gerne und auch sehr viel gekocht. Der Umgang mit vielen Gewürzen, der Wunsch nach guten Zutaten ist sicherlich aus den vielen gemeinsamen Momenten in der Küche entsprungen. Wir sind sehr happy, dass unsere Mamas und Großeltern uns da wirklich sehr viel an Wissen und Leidenschaft weitergegeben haben. Für uns bedeutet gemeinsames Kochen und Essen einfach immer noch die schönste Art an Quality Time.

Unser Credo ist: Do good and good will come to you.


Was ist dein Must-Have in der Küche?

Vom Equipment her eindeutig ein gutes Messer, ein Schneidbrett und eine
gute Pfanne/Topf. Ansonsten können wir in der Küche nicht ohne unseren
Gewürze Thali leben.

Ein Wort, das du mit Kochen verbindest?

Eindeutig Spaß. Wir lieben es mit guten Zutaten zu experimentieren und
neue Kombis auszuprobieren. Kochen soll genauso viel Freude machen
wie das anschließende gemeinsame Essen. Wir sind fest überzeugt, die
Energie, Hingabe und Leidenschaft beim Kochen fließt einfach in jedes
Gericht mit hinein und diesen Unterschied kann man auch schmecken.

Olav Pfanne beschichtet und unbeschichtet

Ihr habt ja die Karma Laws. Insgesamt 12. Was ist eurer Meinung nach das wichtigste?

Genau unsere Karma Laws haben wir quasi als unser Manifesto. Es sind
die Werte, die uns einfach extrem wichtig sind und uns täglich helfen
Entscheidungen zu treffen. Karma Law #1 “What goes around, comes
around“ (Was du auch gibst, es kommt wieder zurück) Dieses Karma Law
kann man auf wirkliche jede Lebenssituation beziehen und startet schon
mit einer kleinen (großen) Geste wie einem Lächeln.

Wie kann jeder Einzelne die Welt besser machen?

Wir sind fest überzeugt, es sind die kleinen Dinge, die einen großen Impact
machen und die jeder/jede von uns schon heute anfangen kann. Sei es zu
versuchen Verpackungen einzusparen, Zero Waste Rezepte
auszuprobieren, sich vorwiegend regional & saisonal zu ernähren oder
einfach seine Mitmenschen mit einer kleinen, netten Geste zu überraschen.
Wir haben zu diesem Thema unseren Good Karma Planner
herausgebracht. Hier teilen wir 100 kleine Rituale, nachhaltige Rezeptideen
und Denkanstöße, mit denen man Karmapunkte sammeln und seine
(Um)Welt (noch) ein bisschen schöner gestalten kann.

Vielen Dank Euch beiden, dass ihr uns so einen tollen Einblick in euer Business und euer Leben gegeben habt.