Der richtige Kochtopf - das musst du beachten

Jeder braucht ihn - es gibt ihn in verschiedenen Größen, Formen und in jeder Preiskategorie: der Kochtopf. 
Worauf musst du aber achten wenn du einen Topf kaufst und wie entscheidest du dich für das richtige Modell? Wir haben dir hier die wichtigsten Tipps für den Topfkauf zusammengefasst.

Die Größe

Töpfe gibt es in verschiedenen Größen und Formen. 
Wenn du alleine oder zu zweit lebst oder nur kleine bis mittlere Portionen kochst, reicht ein kleiner und ein mittlerer Kochtopf. Ein kleiner Kochtopf, zum Beispiel mit einem Durchmesser von 16 cm, eignet sich wunderbar um kleinere Portionen von Suppe dir zu erwärmen oder Eier zu erwärmen. Zusätzlich eignet sich ein größerer Topf dazu, zum Beispiel mit einem Durchmesser von 20 cm um dir Pasta zu kochen oder ein Risotto zuzubereiten. 
Solltest du viel kochen bzw. für viele Personen würden wir zusätzlich noch einen sehr großen Topf empfehlen mit einem Durchmesser von etwa 26 cm. Dieser eignet sich super um Ragouts zu garen oder einen Fond aufzusetzen. Für Hobbyköche wäre auch ein Saucier empfehlenswert, um Saucen zu verfeinern und auch gleich zu servieren. 

Das Material

Wir haben bereits einen Beitrag über das richtige Material geschrieben. Wenn du in gutes Kochgeschirr investieren möchtest, dann empfehlen wir dir einen Topf mit Kupferkern, da dieser die beste Wärmeverteilung vorweist und du somit energiesparend am Längsten Freude mit deinem Kochtopf hast. 
Außerdem ist das Material der Griffe sehr wichtig, wir haben auch bereits einen Blog Beitrag über die Wahl des richtigen Griffes geschrieben, hier kannst du alle Details nochmal nachlesen. Wir empfehlen einen vernieteten Edelstahl Griff, dieser wird nicht heiß, lockert sich schnell und ist außerdem ofenfest. 

Der Deckel

Der Deckel sollte immer gut mit dem Topf abschließen und fest auf dem Topf liegen. So kann Wasserdampf nicht so leicht entweichen. Viele Topf Hersteller setzen auf Glasdeckel und Glasdeckel haben viele Vorteile. Du siehst zum Beispiel immer in den Topf gut hinein und musst nicht extra den Deckel anheben, so entweicht der Wasserdampf nicht so schnell. Außerdem hat Glas ein höheres Gewicht als viele andere Materialien und hat somit den Vorteil fester am Topf aufzuliegen.

Pflegetipps für Töpfe

Oftmals siehst du an deinem Topfboden schnell leichte Verfärbungen oder Speisenreste brennen sich am Topfboden fest. Damit deine Kochtöpfe lange wie neu aussehen, haben wir hier die besten Reinigungs Tipps für dich zusammengefasst:
  • Wenn du Flüssigkeiten aufkochst, füge Salz erst hinzu, wenn das Wasser oder die Flüssigkeit kocht. So verhinderst du, dass sich Salzflecken am Boden bilden und das Material angreifen können.
  • Spüle deine Töpfe immer direkt nach dem Kochen aus. Am Besten und schonendsten machst du das mit warmem Wasser, Spülmittel und einem weichen Spülschwamm.
  • Manche Flecken sind besonders hartnäckig und lassen sich nur sehr schwer entfernen. Gib ein wenig Essig oder Zitronensäure in den Topf und lass es einige Stunden einwirken, dann spüle deinen Topf gut aus und wische deinen Topf nochmal mit Spülmittel und Wasser gut aus. 
Bist du interessiert an einem Kochtopf mit Kupferkern und Glasdeckel, dann schau doch gerne bei uns im Olav Shop vorbei!