Dein Einkaufswagen

Wiederbeschichtung für Pfannen und Töpfe - So geht's

Du möchtest deine Pfanne neu beschichten und würdest gerne erfahren, was dabei zu beachten ist? Hier lernst du, wann eine Wiederbeschichtung sinnvoll ist und wie eine neue Beschichtung aufgetragen wird.

Olavs Kupferkernpfannen

20cm Kupferkernpfanne I beschichtet

26cm Kupferkernpfanne I beschichtet

30cm Kupferkernpfanne I beschichtet

Olavs pure Kupferpfannen

20cm Kupferpfanne I beschichtet I Pure Edition

24cm Kupferpfanne I beschichtet I Pure Edition

28cm Kupferpfanne I beschichtet I Pure Edition

Olav beschichtete Pfanne

Was ist eine Wiederbeschichtung?


Unter diesem Begriff versteht man den Prozess, in dem eine abgenutzte Antihaftbeschichtung erneuert wird, ohne dass dabei die Investition in eine neue Bratpfanne nötig ist. Oftmals sind zerkratzte Beschichtungen der Grund, warum Pfannen entsorgt werden müssen. Um diesem Wegwerfkonsum entgegenzuwirken, gibt es Hersteller, die den Wiederbeschichtungsservice als Dienstleistung anbieten.

Für welche Pfannen kommt eine Wiederbeschichtung in Frage?


Grundsätzlich muss deine Bratpfanne eine Sache erfüllen: Sie muss antihaftbeschichtet sein. Da es jedoch Unterschiede und verschiedene Beschichtungstypen gibt, zeigen wir dir hier noch einmal die gängigsten Beschichtungen:

  • Die Kunststoffbeschichtung
    Diese Beschichtung ist mit Abstand am weitesten verbreitet und zeichnet sich durch die beste Antihaftwirkung aus. Die stoffliche Zusammensetzung ist gleichzeitig fett- und wasserabweisend. Zudem hält der Antihafteffekt bei sorgsamen Umgang bei Kunststoffbeschichtungen am längsten. Lässt der Antihafteffekt nach, können Kunststoffbeschichtungen professionell abgetragen und neu versiegelt werden.
  • Die Keramikbeschichtung
    Keramikbeschichtungen sind deutlich hitzeresistenter und kratzunempfindlicher als Kunststoffbeschichtungen. Leider verzeichnet sich hier schon schnell eine Abnutzung der Antihaftwirkung, weshalb bereits nach kurzer Zeit viel Öl nötig ist, damit Bratgut nicht kleben bleibt. Zudem kann die Oberfläche des nichtmetallischen Stoffes leicht brechen oder reißen. Spätestens dann ist die Pfanne nicht mehr brauchbar und sollte entsorgt werden. Reine Keramikbeschichtungen lassen sich nicht erneuern.
  • Die Patina
    Damit ist die natürlichste Art der Antihaftbeschichtung gemeint: Auf gusseisernen Oberflächen wird Fett wiederholt eingebrannt, sodass sich eine natürliche Oberflächenversiegelung bildet. Auf dieser Beschichtung kann Bratgut angenehm und ohne viel Ölzugabe gebraten werden. Da die Patina bei jedem neuen Kochvorgang gestärkt wird, ist eine vollständige Erneuerung selten nötig. Das praktische ist hier: Der gesamte Vorgang kann bequem von zuhause gemacht werden und ist damit nicht mit Kosten verbunden.

Fazit: Nur die Kunststoffbeschichtung kann professionell erneuert werden. Da sie ohnehin die besten Antihafteigenschaften verzeichnet und besonders robust ist, zählt die Kunststoffbeschichtung zu den beliebtesten Beschichtungen. Möchtest du auf den maschinellen Vorgang verzichten, bietet sich das Einbrennen von gusseisernen Bratpfannen an.

Wann ist eine Wiederbeschichtung nötig?

Olav Pfanne beschichtet mit Vorher- Nachher Vergleich

Kochen macht am meisten Spaß, wenn sich das Bratgut direkt löst und man mit Pfannenwendern kaum nachhelfen muss. Sicher funktioniert kochen ebenso gut, wenn die Beschichtung nicht mehr die beste ist, aber wann muss diese vollständig erneuert werden?

1. Du benötigst trotz Beschichtung sehr viel Öl?


Antihaftbeschichtungen sind dafür da, dass nur wenig Fett benötigt wird und man vitaminschonend braten kann. Wenn nach geraumer Zeit dieser Schutzfilm verloren geht, wird immer mehr Öl benötigt, damit die Speisen nicht anbrennen. Das ist sehr ärgerlich und zeigt, dass deine Pfanne eine Wiederbeschichtung nötig hätte.

2. Deine Beschichtung ist zerkratzt?


Beschichtetes Kochgeschirr mag nur sehr sorgsam behandelt werden. Du solltest beim Rühren und Wenden ausschließlich Silikon- oder Holzutensilien verwenden. Metall ist absolut tabu. Wenn durch die falsche Handhabung oder unglückliche Lagerung im Schrank tiefe Kratzer in deine Antihaftbeschichtung gelangt sind, kann an diesen Stellen die Antihaftwirkung verloren gehen. In diesem Falle solltest du über eine Wiederbeschichtung nachdenken.

3. Es lösen sich Teile aus der Oberfläche?


Dieser Fall ist äußerst selten und zeigt: Hier wurde offensichtlich etwas falsch gemacht. Entweder wurde die beschichtete Pfanne zu hoch erhitzt oder die Oberfläche kam mit metallischen Gegenständen in Berührung. Doch keine Sorge: selbst dann kann die Beschichtung erneuert werden. Achte lediglich darauf, dass du mit der künstlichen Versiegelung sorgsamer umgehst.

Wie erfolgt der Prozess der Wiederbeschichtung?


Bei einer Wiederbeschichtung wird die abgenutzte Beschichtung zunächst mit einem Sandstrahler vollständig abgetragen. Dann wird die Oberfläche angeraut, damit der Stoff gut haftet. Die Beschichtungen werden in mehreren Schichten auf die Oberfläche aufgetragen. Unter extremer Hitzezufuhr wird die Masse nun eingebrannt, damit sich eine gleichmäßige und hitzebeständige Oberfläche bildet. Im Nachgang wird die Innenseite poliert und von Staubpartikeln entfernt. Die Prozedur kannst du dir hier im Video ansehen.

Olav Pfanne Wiederbeschichtungsservice

Was sind Vor- und Nachteile einer Wiederbeschichtung?

VorteileNachteile
Es entsteht weniger AltmetallDu musst für ca. 3 Wochen auf deine Pfanne verzichten
Du schonst deinen GeldbeutelEs fällt eine kleine Aufwandsentschädigung an
Du kannst bedenkenlos in eine hochwertige Pfanne investieren
Till Gründer von Olav

Entdecke die Wiederbeschichtung bei Olav

✓ Du kannst deine Olav Pfanne wiederbeschichten lassen

Auch die beste Beschichtung kann dir einmal zerkratzen oder der Antihaft-Effekt nachlassen: Du musst deine Pfannen aus diesem Grund nicht mehr nach wenigen Jahren wegwerfen. Bei uns kannst du deine Olav Pfannen einfach wiederbeschichten lassen. So reduzierst du Müll und die Investition in eine hochwertige Pfanne lohnt sich wieder.

✓ Du brätst gesünder dank ausgezeichneter Antihaftbeschichtung

Durch die Olav Beschichtung wird dir ermöglicht, deine Speisen ohne Anbrennen knusprig und herrlich gebräunt zuzubereiten - sogar ohne Zugabe von Öl. Sie ist PFOA-frei, keramisch verstärkt und darf in den Ofen (bis 220°C).

✓ Du erlebst pflegeleichte Kupferqualität für jeden Herd

Die Olav Kupfer Pfanne ist eine Meisterin auf Induktion und robust. Dank des ferromagnetischem Spezialboden kann diese Kupferpfanne auch für Induktionsherde genutzt werden und wird dadurch zu einem wahren Allrounder.

Das sagen unsere Olavisten

“Ist eine sehr gute Pfanne, trau mir zu behaupten die beste mit der ich bisher gekocht habe.”

Jan L.

"Ich kaufe nur noch nachhaltige Produkte und bin froh, endlich eine wiederverwendbare Pfanne gefunden zu haben."

Ella S.

"Ich habe meine Olav Pfanne letztens neu beschichten lassen und bin restlos begeistert."

Stefan B.

“Die Pfannen sind genial - das Design wunderschön. Kochen macht um so viel mehr Spass!”

Ursula K.

“Ist eine sehr gute Pfanne, trau mir zu behaupten die beste mit der ich bisher gekocht habe.”

Jan L.

"Ich kaufe nur noch nachhaltige Produkte und bin froh, endlich eine wiederverwendbare Pfanne gefunden zu haben."

Ella S.

"Ich habe meine Olav Pfanne letztens neu beschichten lassen und bin restlos begeistert."

Stefan B.

“Die Pfannen sind genial - das Design wunderschön. Kochen macht um so viel mehr Spass!”

Ursula K.

JETZT ENTDECKEN

Häufige Fragen und Antworten

Kann man Pfannen neu beschichten lassen?

Ja, Pfannen kann man neu beschichten lassen. Einige Firmen bieten hierfür einen speziellen Wiederbeschichtungsservice an. Dort wird deine Pfanne gereinigt, neu beschichtet und poliert.

Wo kann man Pfannen neu beschichten lassen?

Einige Firmen, die beschichtete Pfannen verkaufen, bieten einen Wiederbeschichtungsservice an. Eine Information dazu findest du auf den jeweiligen Websites.

Was kostet es eine Pfanne neu zu beschichten?

Eine Pfanne neu beschichtet zu lassen, ist kostengünstiger und nachhaltiger, als eine neue Pfanne zu kaufen. Der Preis kann dir in manchen Fällen etwas hoch verkommen. Allerdings wird deine Pfanne nach der Wiederbeschichtung wie neu sein und dafür lohnt sich der verhältnismäßig geringe Preis.