Olavist des Monats: Lutz Johannsen

24.09.2021 I Alina, Community Manager

Die Olavisten sind eine Community von Kunden, die uns sehr am Herzen liegen. Seit 2 Jahren hat sich hier eine schöne kleine Olav Familie auf Facebook gefunden. Bei den Olavisten steht man sich mit Rat und Tat zur Seite und tauscht gegenseitig Erfahrungen und Meinungen aus.

Wir freuen uns sehr, euch jeden Monat einen Olavisten vorzustellen. Unser Olavist des Monats September ist Lutz Johannsen. Mit seiner Leidenschaft zum Kochen und seiner jahrelangen Erfahrung bezaubert er nicht nur seine Freunde, sondern hilft und inspiriert auch die Olavisten.

Wir hatten die Ehre, Lutz etwas näher kennenlernen zu dürfen und freuen uns sehr, ihn nun hier im Interview vorstellen zu können.

Lutz Johannsen, Olavist des Monats, im Interview

  1. Hi Lutz, herzlichen Glückwunsch! Du bist unser Olavist des Monats September. Es freut uns sehr, dich heute etwas näher kennenlernen zu dürfen. Wann hat deine Begeisterung für das Kochen begonnen?

    Ich begeistere mich für das Kochen, seit ich denken kann. Mein Opa und meine Oma sind beide Küchenmeister. In meiner Kindheit haben sie mir viel über das Kochen und die Gastronomie gelehrt. Später habe ich dann als Kellner im Restaurant meines Onkels ausgeholfen. Mein großer Traum war es, einmal Koch zu werden: 1977 habe ich dann die Lehre gemacht. Ich habe schon viele berufliche Stationen durch, zum Beispiel war ich auch Restaurantdirektor, Kellermeister bei Moet e Chandon und seit 2000 bin ich Einkaufs-Verkaufsleiter einer kleinen Firma und nicht mehr in der Gastronomie tätig.

  1. Das klingt super interessant! Welche Gerichte kochst du denn am liebsten und was ist dein Lieblingsgericht?

    Ein konkretes Lieblingsgericht habe ich gar nicht. Ich koche am liebsten spontan und intuitiv, das wird bei einem Blick in meinen Kühlschrank sehr deutlich. Ich esse viel Fisch, gerne auch Wasserbüffel-Burrata und Fleisch. Qualität steht dabei für mich an oberster Stelle. Am liebsten beziehe ich meine Zutaten direkt vom Bauern, so schmeckt es einfach am besten.

  1. Mit welchem Gewürz kann jedes Essen deiner Meinung nach optimiert werden?

    Mein absolutes Lieblingsgewürz ist Sambal. Da spart man sich den Pfeffer und oft auch ein wenig das Salz. Ich mag allgemein sehr gerne scharfes Essen. Ein kleiner Geheimtipp noch: ich mache meine Gemüsebrühe selbst und das schmeckt einfach hervorragend. Viel besser als eine gekaufte Suppenwürze und verfeinert viele Gerichte nochmal.

"Es lohnt sich bei dem Kauf von Kochgeschirr auf die Qualität zu schauen."

  1. Wie wichtig ist dir hochwertiges Kochgeschirr beim Kochen?

    Ich habe mir während meiner Lehre im Jahr 1977 einen Messerkoffer mit hochwertigen Messern gekauft. Die Messer halten immer noch. Es lohnt sich bei dem Kauf von Kochgeschirr auf die Qualität zu schauen. Auch meine Kasserollen sind nach wie vor Top in Schuss. Ich gebe meine Kochutensilien nie in die Spülmaschine, sondern reinige sie meist nur mit Wasser.

"Ich kann die Olav Pfannen überall benutzen und es funktioniert einfach.
Es ist eine Pfanne fürs Leben."

  1. Das ist ein guter Tipp, vielen Dank! Wie bist du denn damals auf Olav gestoßen?

    Ich habe die Werbung auf Facebook gesehen und sofort sieben Pfannen gekauft und ich bin seither begeistert davon. Ich kann die Olav Pfannen überall benutzen und es funktioniert einfach. Es ist eine Pfanne fürs Leben.

  1. Das freut uns sehr zu hören! Welches Olav Produkt ist denn dein Lieblingsprodukt?

    Am besten gefällt mir der beschichtete Wok mit Stiel.

"Der Geschmack von sonnengereiften Tomaten ist einfach ein Traum!"

Deine Olav Kupferkernprodukte sind im Dauereinsatz in der Küche. Welche Lebensmittel sind denn bei dir in der Küche am häufigsten im Einsatz?

In jedem Fall Zwiebeln und Knoblauch. Außerdem ist immer ein gutes Stück Bio Butter in meinem Kühlschrank zu finden. Ich gebe auch immer den Tipp, die Tomatensaison richtig zu nutzen und aus den frischen Tomaten, selbstgemachtes Tomatenmark zu zaubern. Es eignet sich wunderbar für Suppen, Eintöpfe und Saucen. In den Monaten August und September koche ich am liebsten mit frischen Tomaten. Der Geschmack von sonnengereiften Tomaten ist einfach ein Traum!

Du hattest gesagt, dass du gerne Gerichte mit Fisch zubereitest. Könntest du zum Abschluss noch ein leckeres Rezept mit uns teilen?

Sehr gerne! Mein Lieblingsgericht ist ein Freifang Lachs mit rheinischen Kartoffeln. Ich wünsche viel Freude beim Kochen.

Rezept für 2 Personen:

Zutaten Zubereitung
  • 500g Norweger Lachs (Freifang)

    200 -300g Kartoffeln, gerne Krumbeeren (sehr geschmackvoll)

    10g kaltgepresstes Olivenöl

    70g Butter

    1/2 Zitrone

    2 Stangen Frühlingszwiebeln

    1 TL brauner Vollrohr-Zucker

    Kräutersalz

    Weißer Pfeffer

  1. 1. Kartoffeln waschen und in Salzwasser für ca. 20 Minuten köcheln.
  2.  
  3. 2. Teile den Lachs in zwei Tranchen zu jeweils 250g. Frühlingszwiebel waschen, trocknen und in kleine, feine Ringe schneiden.
  4.  
  5. 3. Zitrone waschen, Schale/Zesten abreiben und für später aufbewahren. Mit dem Saft einer halben Zitrone die Lachsstücke marinieren.
  6.  
  7. 4. Eine beschichtete Olav Kupferkernpfanne bei mittlerer Stufe mit ein wenig Olivenöl langsam erhitzen.
  8.  
  9. 5. Den Lachs mit der Hautseite in die Pfanne legen und für 2-3 Minuten braten. Lachsfilets wenden und nochmal für 2 Minuten braten. Anschließend wieder auf die Hautseite legen.
  10.  
  11. 6. Die Krumbeeren/Kartoffeln halbieren und in der Pfanne mit dem Lachs zusammen braten. Frühlingszwiebeln, Zitronenzesten und die Butter hinzufügen.
  12.  
  13. 7. Zum Verfeinern Kräutersalz und weißen Pfeffer über das Gericht streuen. Die Kartoffeln werden anschließend noch mit einem Teelöffel Vollrohr-Zucker leicht karamellisiert.
  14.  
  15. 8. Pfanne mit dem Lachs und den Kartoffeln nochmal für 2-3 Minuten schwenken, damit sich die Gewürze schön um die Kartoffeln und den Lachs legen.
  16.  
  17. 9. Das Gericht kann nun entweder direkt mit der Pfanne auf dem Tisch, oder auf einem vorgewärmten Teller serviert werden.
  18.  
  1. Vielen Dank, Lutz, für diese interessanten Einblicke und deine Unterstützung als Olavist! Wir freuen uns, dass du dabei bist.

FEATURED

Das könnte dich auch interessieren

17. Juli 2021

16. Juli 2021

18. Juli 2021