Dutch Baby mit Beeren

02.09.2021 I Verena, Community Manager

07.07.2021 I Olav Editorial Team

Wer wünscht sich nicht den perfekten Pfannkuchen nach dem Aufstehen oder als köstliches Dessert?

Dutch Baby, auch bekannt als kleiner deutscher Mini-Pfannkuchen, gilt als absolute Delikatesse und unterscheidet sich in der Form von dem gewöhnlichen Pfannkuchen oder Pancake. Der Teig wird nämlich nicht so wie der typische Pfannkuchen in der Pfanne, sondern im Ofen zubereitet, wodurch er aufgeht und fluffig wird.

Dutch Baby ist nicht nur ganz einfach zuzubereiten, sondern kann auch mit diversen süßen Beilagen wie diversen Früchtevariation, Ahornsirup oder Marmelade, als Topping, genossen werden.

  1. Zutaten für 2 Portionen:

Dutch Baby:

3 Eier

2 EL Puderzucker

1 TL Vanilleextrakt oder 1 Packung Vanillezucker

170ml Milch

100g Mehl

Ca. 2 EL ungesalzene Butter für die Pfanne

Topping:

125g Himbeeren/Heidelbeeren/Erdbeeren

1 EL Puderzucker

Zitronensaft

Eier auf Zimmertemperatur zu bekommen, ist ganz einfach.

  1. Zubereitung

    • 1. Zuerst werden 3 zimmerwarme Eier mit 2 Esslöffeln Puderzucker und 1 Teelöffel Vanilleextrakt oder einem Päckchen Vanillezucker vermengt. Anschließend den Zucker hinzugeben und die Masse im Mixer cremig schlagen.
      *Als kleiner Tipp: Um die Eier auf Zimmertemperatur zu „erwärmen“, werden diese in eine Schüssel mit warmen Wasser gelegt und für 3 Minuten stehen lassen.
    •  
    • 2. Zu dem Teig wird eine kleinen Brise Salz beigemengt und 170ml Milch (Zimmertemperatur) hinzugefügt. Sobald alles verrührt ist, wird nach und nach 100g Mehl beigemengt und mit dem Mixer zu einer homogenen Masse verrührt.
    •  
    • 3. Die Pfanne wird vor der Zubereitung des Teiges schon in einen vorgeheizten Backofen gestellt und bei 220°C erwärmt. Danach wird die Pfanne mit 2 Esslöffeln ungesalzener Butter eingestrichen, sodass die zerschmolzene Butter auch die Pfannenränder erreicht und ein Anhaften des Teiges vermieden wird.
    •  
    • 4. Bei ca. 220°C wird der Teig für 16-18 Minuten im Ofen gebacken. Sobald dieser aufgegangen ist und eine gelb-bräunliche Farbe angenommen hat, ist das Dutch Baby fertig und kann noch mit Puderzucker bestäubt werden.
    •  
    • 5. Für das Topping eine Variation aus Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren mit etwas Zitronensaft und einem Esslöffel Puderzucker vermengen und auf dem fertigen Dutch Baby anrichten.

Beim Topping ist alles erlaubt.

Beim Topping sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Saisonale Beeren passen perfekt, probiert aber ruhig auch andere Varianten aus, zum Beispiel Schlagsahne, Nuss Nougat Creme, Fruchtjoghurt, Kokosflocken, Marmelade oder Konfitüre.

Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren

18. Juli 2021

17. Juli 2021

10. Juli 2021