Fischfilet knusprig braten

18.07.2021 I Katharina, PR, Presse & Collaborations

07.07.2021 I Olav Editorial Team

  1. Ein zartes Fischfilet ist ein tolles Gericht, das super schnell zubereitet ist. Es eignet sich perfekt für einen lauen Sommerabend mit einem kühlen Glas Weißwein.

    Wir haben für dich kurz die wichtigsten Tipps zusammengefasst, damit dein Fischfilet ein zarter Genuss bleibt und du dich nicht über ein zerrissenes, trockenes Stück Fisch ärgern musst.

Tipp: Greife öfters zu heimischen Süßwasserfischen!
Feiner Geschmack mit einer knusprige Kruste.

  1. Der richtige Fisch


    • Welchen Fisch du brätst, ist natürlich ganz dir überlassen. Seeteufel, Kabeljau und Doraden schmecken wunderbar knusprig gebraten. Die heimischen Süßwasserfische sind allerdings auch nicht zu unterschätzen, ein Seesaiblingfilet hat einen sehr feinen Geschmack und eignet sich auch wunderbar, um mit unserer Methode gebraten zu werden.

      Bei diesem Rezept haben wir uns dafür entschieden, das Filet auf der Hautseite zu braten. Achte darauf, dass die Hautseite bereits entschuppt ist und entferne die Gräten vorsichtig mit einer Pinzette.


    1. Ab in die Pfanne


      1. Viele bestäuben die Hautseite gerne mit Mehl, damit der Fisch nicht in der Pfanne kleben bleibt. Die Olav Kupferkernpfanne mit Beschichtung hat einen großartigen Anti-Haft-Effekt und da ist es nicht nötig, die Hautseite vorher zu mehlieren. Solltest du dir lieber einen knusprigen Effekt mit der Olav Kupferpfanne ohne Beschichtung wünschen, dann bestäube die Hautseite vorsichtig vor dem Braten mit Mehl.

        1. Salze dein Fischfilet vor dem Braten.

        2. Gib ein wenig Pflanzenöl in deine Pfanne und erhitze sie langsam bei mittlerer Temperatur. Lege dein Fischfilet mit der Hautseite in die Pfanne.

        3. Bei Fisch ist es relativ einfach den Garpunkt zu erkennen, da das Fischfilet eine leichte weiße Färbung bekommt. Wir persönlich genießen Fisch auch gerne leicht glasig.

        4. Wenn das Fischfilet den perfekten Garpunkt für dich erreicht hat, wendest du das Filet vorsichtig auf die Fleischseite. Nach einigen Sekunden kannst du es schon servieren.

        5. Wir parfümieren unser Fischfilet gerne noch mit einem kleinen Stück kalter Butter und ein wenig Estragon. Das ist natürlich Geschmackssache, aber gibt dem Gericht noch das gewisse Extra!

Frische Fische kann man wunderbar auch glasig gebraten genießen.

  1. Die Beilagen


    Ein knuspriges Fischfilet kannst du wirklich mit den verschiedensten Beilagen kombinieren. Kleine Kartoffeln in Butter geschwenkt und ein grüner Salat machen das Gericht in einer klassischen Weise perfekt. Der Fisch schmeckt aber auch super mit frischen Safran-Tagliatelle, knackigem Gemüse oder einfach nur auf einem sommerlichen Salatbett mit einer Zitronen Vinaigrette.


    Lass deiner Kreativität freien Lauf und wir wünschen Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren

10. Juli 2021

07. Juli 2021

09. Juli 2021