Cremiges Pilzrisotto

05.10.2021 I Lisa, Community Manager

07.07.2021 I Olav Editorial Team

Die Zeit der Pilze hat wieder begonnen. Der Spätsommer und der Herbst mit lauen Temperaturen und wunderschönen, bunten Farben laden wieder ein in den Wald zu gehen und die Natur zu genießen. Ob die Pilze direkt im Wald gepflückt werden oder frisch aus dem Supermarkt geholt werden, in der Küche gehören sie definitiv zu den Lieblingen in den herbstlichen Speisen. Heute möchten wir euch ein leckeres Pilzrisotto vorstellen. Damit der Spätsommer mit seinen warmen Temperaturen noch ein klein wenig länger erhalten bleibt, oder jeder Bissen zumindest an die warme Zeit erinnert, zeigen wir euch ein italienisches Pilzrisotto.

Nachdem alle Zutaten zusammengesucht, oder vielleicht sogar selbst im Wald gesammelt wurden, kann es mit dem Kochen losgehen. Viel Spaß!

Zutaten für 4 Portionen:

Pilzrisotto:

4 Schalotten

2 EL Olivenöl

300 g Risottoreis

200 ml Weißwein

Salz und Pfeffer

½ l Gemüsebrühe

400 g Pilze nach Wahl

2 Stück Lorbeerblätter

2 EL Butter

1 Prise Muskatnuss (gerieben)

50 g Parmesan

2 EL Petersilie gehackt

 

Zubereitung

1. Zuerst die Schalotten schälen und anschließend in kleine Stücke schneiden. Dann Olivenöl in einem Topf erwärmen und die Schalotten darin andünsten.

2. Als Nächstes den Risottoreis hinzugeben und unter ständigem Rühren anschwitzen. Danach den trockenen Weißwein hinzufügen und aufkochen lassen. Den Reis mit Salz und Pfeffer würzen und die Lorbeerblätter hinzufügen.

3. So viel Gemüsebrühe in den Topf schütten, dass der gesamte Reis bedeckt ist. Danach unter ständigem Umrühren ungefähr 20 Minuten leicht köcheln lassen und immer wieder Gemüsebrühe hinzufügen, bis die gesamte Flüssigkeit im Topf ist.

4. Inzwischen die geputzten Pilze klein schneiden und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze in der Butter anbraten und mit geriebener Muskatnuss und Salz würzen.

5. Das fertige Risotto mit den Pilzen, geriebenem Parmesan und gehackter Petersilie verrühren und fertig ist das Pilzrisotto.

Mit euren Lieblingspilzen verleiht ihr dem Risotto eine individuelle Note.

 

Bei den Pilzen könnt ihr euch gerne verschiedene Arten aussuchen und miteinander mischen. Champignon, Eierschwammerl oder Kräuterseitlinge. Ihr könnt eurem Pilzrisotto mit euren Lieblingspilzen eine individuelle Note verleihen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und hoffen, dass das Pilzrisotto auch an kalten Herbsttagen ein wenig italienische Sommersonne an euren Tisch bringen kann.

 

Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren

18. Juli 2021

17. Juli 2021

10. Juli 2021