Meistens mild & manchmal scharf...

17.07.2021 I Olav Editorial Team

07.07.2021 I Olav Editorial Team

  1. Gebratene Pimientos de Padron

    Wir holen dir richtiges Spanien Feeling in die Küche! Viele kennen die kleinen (manchmal scharfen) Paprikas nur aus Tapas Bars oder dem Spanien Urlaub, dabei sind sie wirklich einfach selber zu machen.

  2.  
  3. Pimientos de Padron sind ursprünglich aus dem Nordwesten Spaniens, werden aber mittlerweile nicht nur in ganz Spanien, sondern auch in vielen Tapas Bars auf der ganzen Welt serviert. Pimientos sind grüne, unreif geerntete Paprikas. Ab und zu sind sogar einige scharfe Paprika dabei und machen damit dieses Tapas Gericht manchmal zu einer feurigen Überraschung. Noch vor einigen Jahres war es nicht so leicht an die grünen, unreifen Paprika zu kommen, mittlerweile kann man sie aber in vielen Supermärkten als “Bratpaprika” kaufen.

  4.  
  5. Wir verwenden für unsere Pimientos de Padron die beschichtete Olav Kupferkernpfanne. In Spanien verwenden Köche auch gerne einen Topf oder eine Pfanne ohne Beschichtung. Falls du nicht möchtest, dass das Fett auf deinen Herd spritzt, eignet sich auch der Olav Wok exzellent für dieses schnelle Tapas Gericht.

Pimientos sind grüne, unreif geerntete Paprika - in Deutschland als Bratpaprika bekannt.

  1. Zutaten

    • ◉ Olivenöl
    • ◉ Pimientos de Padron / Bratpaprika
    • ◉ Grobes Salz “Fleur de Sel”

    1.  
    2. Zubereitung

      1. 1. Gib reichlich Olivenöl (etwa 4 Esslöffel) in dein Kochgeschirr und erhitze es langsam bei mittlerer Temperatur.
      2.  
      3. 2. Lege deine Paprika in das heiße Olivenöl und brate sie für circa 5 Minuten. Wende immer wieder deine Bratpaprika. Die Schalen deiner Bratpaprika sollten Blasen werfen und es dürfen auch gerne ein paar dunkle Stellen auf den Pimientos zu sehen sein.
      4.  
      5. 3. Für dieses Gericht haben wir auch ein wenig Knoblauch hinzugefügt und mit geröstet. Den knusprigen Knoblauch kann man dann herrlich mit ein wenig Weißbrot und Olivenöl auftunken und essen.
      6.  
      7. 4. Nach etwa 5-7 Minuten, kannst du grobes Meersalz über den Paprika verteilen. Nochmal die Paprika mit dem Olivenöl und dem Salz gut durchschwenken und schon kannst du sie genießen.

Beim Braten darf die Schale der Paprika Blasen werfen und braune Stellen bekommen.

  1. So isst du Pimientos de padron

    Du kannst die Pimientos de Padron zu verschiedenen Gelegenheiten servieren. Sie schmecken sehr gut nur als Snack mit einem guten Glas Wein oder Bier. Pimientos eignen sich allerdings auch herrlich als Beilage bei einem sommerlichen Grillabend oder du kannst sie mit ein wenig Manchego Käse und Serrano Schinken als Teil eines Tapas Dinners servieren.


    ¡Buen provecho!

Das könnte dich auch interessieren

10. Juli 2021

07. Juli 2021

09. Juli 2021