Scrambled Tofu – eine vegane Rühreialternative

14.10.2021 I Lara, Community Manager

07.07.2021 I Olav Editorial Team

Für manche muss es in der Früh einfach was Warmes sein! Für jeden der trotzdem nicht viel Zeit zu kochen hat ist „Scrambled Tofu“ einfach perfekt. Scrambled Tofu ist angelehnt an das klassische Rührei, bietet hier jedoch eine vegane Alternative.

Tofu hat eine sehr weiche und feuchte Konsistenz. Daher ist es wichtig den Tofu vor dem Zubereiten zumindest abtropfen zulassen und abzutrocknen oder bestenfalls auszupressen – dies geht am besten, indem du den Tofu in ein Tuch oder Küchenpapier wickelst und zwischen zwei Teller legst und den oberen beschwerst.

Zutaten für 2 Portionen:

Scrambled Tofu:

150 g Natur- oder Räuchertofu

1 Zwiebel

10 EL Naturjoghurt

1 TL Hefeflocken

Kurkuma, Kala-Namak Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Zubereitung

1. Tofu auspressen und dann in kleine, mundgerechte Stücke reißen oder mit der Gabel zerdrücken.

2. Zwiebel klein schneiden.

3. Tofu und Zwiebeln mit etwas Öl in einer Olav Pfanne erhitzen – gut umrühren, um zu vermeiden, dass der Tofu anbrennt.

4. Kurkuma, Pfeffer, Muskatnuss und Hefeflocken hinzufügen.

5. Sojajoghurt hinzufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird und noch ungefähr 3 bis 5 Minuten köcheln lassen.

6. Kala-Namak und eventuelle Toppings hinzufügen und servieren.

Bei Scrambled Tofu sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Serviervorschläge

Bei Scrambled Tofu sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: man kann die Tofu-Pfanne ganz einfach mit dem Lieblingsgemüse vereinen oder ihr mit Toppings wie Frühlingszwiebeln, Tomaten, Schnittlauch oder frischen Kräutern einen Kick verpassen! Besonders auf Toast oder Brot schmeckt der Scrambled Tofu besonders gut.

Haltbarkeit von Tofu

Unser „Lifehack“ für jeden der nur kleine Portionen kochen will: Im Kühlschrank ist Tofu besonders lange haltbar, wenn man ihn in einen luftdicht verschlossenen Behälter legt und frisches Wasser dazu füllt. Tauscht man das Wasser jeden Tag aus kann der Tofu an die 4 Tage lang halten.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und freuen uns über Bilder eurer kreativen Ergebnisse.

Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren

18. Juli 2021

17. Juli 2021

10. Juli 2021