Olavist des Monats: Mike Hamel

17.08.2021 I Franziska, Olav Content Creator

  1. Gegenseitiger Austausch, Meinungsumfragen, Feedback – unsere treuen Kund:innen, die Olavisten, sind uns schon in den unterschiedlichsten Situationen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. In den zwei Jahren, in denen Olav nun existiert, haben wir eine eigene kleine Familie, eine Gemeinschaft mit unseren Kund:innen aufgebaut.

    Unter diesen Olavisten gibt es manche, die ganz besonders mit ihrer Hilfsbereitschaft und Treue auffallen. Mike Hamel ist einer von ihnen. Passionierter Hobbykoch, Eventmanager, und kreatives Genie. Mit diesen Worten kann man den Olavist kurz und knackig beschreiben. Mike unterstützt uns schon eine ganze Weile mit seinem Feedback, tollen Rezepten und seiner ehrlichen Meinung, und hat sich deshalb den Titel „Olavist des Monats“ mehr als verdient.

    Wir durften Mike bereits etwas näher kennenlernen, und freuen uns sehr, ihn auch euch hier im Interview vorzustellen.

Mike Hamel, Olavist des Monats, im Interview

  1. Hi Mike, herzliche Gratulation, du bist unser Olavist des Monats. Stell dich doch gerne einmal kurz vor.

    Mein Name ist Mike Hamel, ich lebe in Kolbermoor und bin CEO der planettalk GmbH und ein internationaler Event Director und Event Manager. Ich bin passionierter Hobbykoch. Es gibt ein Attribut, das Menschen wie mich vortrefflich beschreibt: gastrosexuell. Die Menschen, die mir lieb und teuer sind, möchte ich bekochen, betören und verwöhnen. Als gastrosexueller Mann und Gaumenerotiker habe ich jedoch die Verführungskraft des Kulinarischen inzwischen auf eine andere Stufe gehoben.

  1. Und wie bist du eigentlich zum Kochen gekommen?

    Zum Kochen bin ich eigentlich durch meine Frau gekommen. Um sie bei unserem ersten Date zu beeindrucken, gab ich mir erstmals richtig Mühe in der Küche. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Und es hat funktioniert! Wir sind seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. An meiner Motivation von damals hat sich bis zum heutigen Tage eigentlich nicht wirklich viel geändert. Kochen ist Liebe. Wer mit Liebe und Leidenschaft kocht, hat die beiden wichtigsten Zutaten immer im Haus.

  1. Was bedeutet Kochen für dich?

    Ich sehe mich als Kochkünstler und es macht mir Spaß, meinen Gästen ein buntes Gemälde von Aromen auf den Gaumen zu pinseln. Die Menschen, die mir lieb und teuer sind, möchte ich bekochen, betören und verwöhnen. Ich fühle mich in so ziemlich allen Küchen dieser Welt Zuhause und finde es spannend, auch alte und traditionelle Klassiker neu zu interpretieren oder mit einem Twist zu versehen.

"Ich sehe mich als Kochkünstler und mir macht es Spaß, meinen Gästen
ein buntes Gemälde von Aromen auf den Gaumen zu pinseln."

  1. Wie würdest du deinen Kochstil und dich beim Kochen beschreiben?

    Meine Benchmark ist die Spitzengastronomie. Und ich mache keine halben Sachen. Ich stelle mich auch gerne eine Woche lang jeden Abend in die Küche, um das Mise en Place für ein 8-Gänge-Menü vorzubereiten. Wenn wir dann nach einem geselligen Abend mit unseren Freunden am Tisch sitzen und ich in die verzückten Gesichter meiner Gäste blicke, die auch noch den letzten Tropfen Sauce vom Teller kratzen, bin ich restlos glücklich.

"Meine Benchmark ist die Spitzengastronomie."

  1. Was hat dich dazu bewogen, mit Olav zu kochen zu beginnen?

    Ich koche seit April 2020 mit Olav. Als passionierter Koch investiere ich viel Geld in gute Lebensmittel und Profi-Küchenequipment, habe Regale voller Kochbücher, bereite Fleisch und Gemüse gerne sous-vide zu und habe unendlich viel Spaß daran, meine Familie und Freunde mit Menüs auf Sterne-Niveau zu verwöhnen. Olav hat die perfekten Utensilien dafür.

  1. Was bedeutet Olav für dich?

    Olav steht für Kochfreundschaft und Gemeinschaft. In den Olavisten habe ich eine Kochfamilie gefunden, eine Community, mit der ich meine Passion teilen kann.

"Kochen ist Liebe."

Was ist dein Lieblingsrezept? Und was hat dich zu diesem Gericht inspiriert?

Skrei Umami Bomb. Ich teile sogar mein Geheimrezept mit euch.

Ich liebe alle Küchen, die die Welt bietet. Ich mag es aber, jedem Gericht meinen persönlichen Twist zu geben und damit etwas Eigenes und Besonderes zu kreieren.

Mike Hamel's Lieblingsrezept: Skrei Umami Bomb nach Björn Frantzen

 

Zutaten Zubereitung
  • 200 g Topinambur
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Miso Paste
  • 100 ml Milch
  • 2 TL Haselnuss Öl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 400 g Skrei
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Öl
  • 1 Pkg Shimeji Pilze
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 3 Zweige Zitronenthymian
  • 3 EL Nussbutter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 5 Champignons
  • 1 EL Steinpilzpulver

1. Als Erstes schälen wir die Topinambur-Knollen und schneiden diese in circa 3cm große Stücke, die wir dann mit etwas Öl und ein paar Butterflocken im 200 Grad warmen Backofen goldbraun rösten. Anschließend alles in einen Mixer geben und mit Miso und Milch zu einem cremigen Püree mixen. Das Haselnussöl tröpfchenweise hinzufügen und emulgieren. Am Ende abschmecken.

2. In einer trockenen und heißen Pfanne die Shimeji Pilze (es geht jeder Pilz) und Haselnüsse anbraten und dann Nussbutter und den Zitronenthymian hinzugeben und mitbraten. Mit einem kleinen Spritzer Zitronensaft beträufeln und mit Salz abschmecken.

3. Nun den Skrei auf einer Seite mit Honig einpinseln und in der sehr heißen Pfanne auf dieser Seite für 3-4 in 1 EL Öl braten. Dann wenden und den Fisch aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei 60 Grad ziehen lassen (Kerntemperatur 38 Grad). Wer kein Thermometer hat, schaut, dass der Fisch schön glasig ist und noch kein Eiweiß ausgeflockt hat. Dies dauert hier max. 7 Min. Aber das Thermometer ist der bessere Weg.

4. Nun richten wir an. Einen Löffel Püree mit dem Löffel verstreichen. Darauf setzen wir unseren Skrei. Pilze und Haselnüsse darüber geben und mit Zitronenthymianblättchen und gehobelten rohen Champignons ausdekorieren. Am Ende noch etwas Steinpilzpulver darüber streuen.

 

  1. Und zum Abschluss: dein Lieblingszitat?

    It takes both rain and sunshine to make a rainbow.

  1. Vielen Dank Mike für den Einblick in deine Kochwelt, und herzliche Gratulation zum Titel "Olavist des Monats".

  2.  

FEATURED

Das könnte dich auch interessieren

17. Juli 2021

16. Juli 2021

18. Juli 2021